Kompletten Ordner per FTP mit wget über die Linux-Shell laden

Der ftp-Befehl auf einem Linux-Webserver ist sehr eingeschränkt. Möchte man zum Beispiel einen kompletten Ordner herunterladen, muss man den mget-Befehl verwenden. Das Problem ist jedoch, dass man jedes einzelne File explizit bestätigen muss.

Viel einfacher und komfortabler geht es mit wget:

wget -r -l0 --ftp-user=Benutzername --ftp-password=Passwort --directory-prefix=/dein/zielverzeichnis ftp://www.domain.de/ordner/*

Jetzt werden mehrere Ordner und Unterordner der Domain www.domain.de runtergeladen.

17 Antworten auf „Kompletten Ordner per FTP mit wget über die Linux-Shell laden“

  1. Bin per Zufall über Googel auf deinen Blogeintrag gestoßen, und das war genau die Lösung, die ich suchte. Herzlichen Dank dafür!

  2. Danke für die Anleitung. Es klappt bei meinem Server recht gut. Allerdings gibt es einen Kunden von mir, bei dem ich keinen Download dadurch erzeugen kann. Die Shell zeigt mir nur ein prompt an ?! als ob ich mich in der Console des entfernten Servers angemeldet hätte, was ja nicht sein kann. Die Subdomain zum connecten ist http://ftp.domain.de – kann ich dann das „ftp://“ davor weglassen?

  3. Daten portieren ohne Umwege … prima.
    Die Optionen -b und -c sowie -t 0 waren auch noch hilfreich.
    Gibt es eine Möglichkeit das Passwort NICHT im Klartext anzugeben?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.