Mac OsX Resume und Samba Shares

Seit Mac OsX Lion gibt es beim Herunterfahren / Neustart des Systems die Funktion „Beim nächsten Anmelden alle Fenster wieder öffnen“. Was auch sehr praktisch ist, solange man keine Samba-Shares gemountet hat.

Über Systemeinstellungen -> Benutzer & Gruppen -> Anmeldeobjekte verbindet sich mein OsX automatisch mit dem Samba-Server und mountet die angegeben Shares. Allerdings ein Ordner wird nach einem Neustart immer wieder als z.B. „share-1″ doppelt gemountet.

Man kann jedoch den Finder von der Wiederherstellung ausschließen:

Öffnet das Terminal und schreibt folgenden Befehl:
defaults write com.apple.finder ApplePersistenceIgnoreState YES

Ab sofort werden alle Finder-Fenster und die Shares nicht mehr wiederhergestellt. Samba-Shares werden so nur noch über die Anmeldeobjekte gemountet.

Wenn jemand eine bessere Methode kennt, immer her damit :)